WeBLOG
Einträge pro Seite anzeigen | Anzahl: 156 in IT-Sicherheit vorhanden 
    1  2  3  4  5  6  7 ... 39    
Transportverschlüsselung bei den grossen eMail-Providern seit heute Pflicht (01.04.2014)
Die eMail-Provider der Initiative E-Mail made in Germany - dazu gehören Telekom, Web.de, Freenet, GMX -  lassen den Abruf und Versand von eMails seit heute nur noch mit eingeschalteter Transportverschlüsselung zu. Sofern noch nicht geschehen, müssen die Verbindungs-Einstellungen im eMail-Client nun umgestellt werden, ansonsten können keine eMails mehr empfangen oder versendet werden.

D.h. der Abruf per POP3- oder IMAP-Dienst muss auf TCP-Port 995 über SSL (Secure Socket Layer) und der Versand per SMTP-Dienst auf TCP-Port 587 über STARTTLS (Transport Layer Security) respektive auf Port 465 über SSL (Secure Socket-Layer) erfolgen.


Weiterlesen...

Wieder 18 Millionen eMail-Passwörter verbrannt (03.04.2014 | Update 07.04.2014)
Rund drei der achtzehn Millionen geklauten Passwörter zu den eMail-Accounts sollen Bundesbürger betreffen, die Kunde bei den grossen deutschen eMail-Providern sind. Teilweise werden die gecrackten Accounts auch bereits für Angriffe missbraucht. Dies teilt die Staatsanwaltschaft Verden mit.

Im Januar 2014 wurde bereits ein Datenklau von eMail-Accounts bekannt. Damals war das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) damit beauftragt, die Betroffenen zu informieren, was leider sehr stümperhaft vonstattenging. Zu diesem Fall hat das BSI wohl erneut diesen Auftrag bekommen und will sich Anfang nächster Woche über eine Pressemitteilung zur geplanten Vorgehensweise äussern.

Weiterlesen...

Microsoft-Patchday: u.a. RTF-Lücke geschlossen und das Ende von XP (09.04.2014)
Es wurden insgesamt vier Sicherheitsupdates veröffentlicht, die Lücken im Internet Explorer, in Office und Windows schliessen.

Auch das RTF-Leck wurde abgedichtet. Wer hierzu das temporäre Fix-it-Tool installiert hat, um sich vorübergehend zu schützen, muss dieses wieder deinstallieren, ansonsten wird Word nach wie vor keine RTF-Inhalte mehr anzeigen. Die Deinstallation kann über die gleiche Supportseite bei MS erfolgen wie seinerzeit die Installation.

Weiterlesen...

Sehr viele AVM-Fritz!Box-Router sind noch nicht gepatcht (19.04.2014)
Im Januar dieses Jahres wurde eine Sicherheitslücke bei Routern der Marke AVM-Fritz!Box entdeckt, die es Angreifern ermöglicht, den kompletten Zugriff auf den Router zu erhalten.

Betroffen sind auch Geräte, die auf der AVM-Architektur aufbauen, z.B. einige der Speedport-Router der Telekom aber auch Fritz!-Repeater zur Erweiterung des WLAN-Netzwerks. Heise Security bietet einen Netzwerkcheck an, der anfällige Hardware überprüft und findet.

Der Hersteller AVM hat seinerzeit vorbildlich reagiert und für alle betroffenen Geräte sehr schnell (bereits im Februar) Updates bereitgestellt, die das Sicherheitsleck beseitigen.


Weiterlesen...

    1  2  3  4  5  6  7 ... 39